Please update your Flash Player to view content.

Telefon-Nummer:

Kerzenheim
06351-139 420

Ramsen
06351-139 8150

 

Angebot des

Monats

Januar 2018 

 

Kerzenwachs-Massage

 

 25 min statt 30 € nur 23 €  

 

 



 

 

 

 

 

Stochastische Resonanztherapie / srt zeptor®

ist eine äußerst erfolgreiche Präventions- und Therapiemaßnahme bei zahlreichen neurologischen und orthopädischen Erkrankungen und Schädigungen, insbesondere bei Bewegungsstörungen.

Diese Therapieform basiert auf dem Phänomen der Stochastischen Resonanz (SR) - einer der wichtigsten Mechanismen für die Entwicklung und Funktionsweise des menschlichen Nervensystems. srt-zeptoring® setzt Reize nach dem Zufallsprinzip, was sich positiv auf das Zusammenspiel zwischen Rezeptoren, Nerven und Muskeln auswirkt.

  • verbessert das motorische Lernen durch Optimierung der
    Informationsselektion im Gehirn und Freisetzung von Neurotransmittern
    (z.B. Dopamin)
  • verbessert die Funktionsweise und das Wachstum neuronaler
    Zellverbände und schützt die Nervenzellen
  • verbessert die Aktivierung von Hirnarealen
  • verbessert die Gehfähigkeit und die Gleichgewichtsregulation durch
    optimierte Wahrnehmung und Reflexsteuerung
  • verbessert den Knochenstoffwechsel und erhöht die Knochenfestigkeit  


Optimierte Gerätespezifikationen: ·

  • Regelbare Einleitung des "stochastischen Signals"
  • Patientenindividuelle Behandlungsabläufe, programmierbar durch
    Therapeuten mittels einfach zu bedienbarer Menüsteuerung
  • Programmierinterface zum Laden von professionellen Trainings-
    programmen, entwickelt durch das Sportwissenschaftliche Institut der Universität Frankfurt

Die Stochastische Resonanztherapie basiert auf langjährigen wissenschaftlichen Arbeiten internationaler Forscherteams aus den Bereichen Neurophysiologie und -biologie, der Orthopädie, der Physik, der Informatik, der Sportwissenschaften und weiterer Disziplinen. Entwickelt wurde diese Therapieform (SRT-Zeptoring) von Prof. Dr. Dietmar Schmidtbleicher und Dr. Christian Haas an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main.

 

alt 
Flyer Download