Please update your Flash Player to view content.

Telefon-Nummer:

Kerzenheim
06351-139 420

Ramsen
06351-139 8150

 

Angebot des

Monats

März 2018 

 

Wirbelsäulen-Therapie 

nach Dorn & Breuß

 60 min statt 50 € nur 42 €  

 

 



 

 

 

 

 

Selbstzahlerleistungen

Alle Kassenleistungen sind auch als Selbstzahlerleistungen erhältlich.

klassische Massage

 

Die Massage im weitesten Sinne ist eines der ältesten Heilmittel der Menschheit.

Franz Kirchberg hat dies in seinem Buch treffend formuliert:

„Wie jeder Mensch instinktiv eine geschwollene und deshalb schmerzende oder gestoßene Stelle seines Körpers reibt oder drückt und so versucht, den durch die Spannung verursachten Schmerz zu mindern, so wird dieses instinktive Mittel wohl auch als Heilmittel zu allen Zeiten angewandt worden sein.“

– Franz Kirchberg: Handbuch der Massage und Heilgymnastik (1926)


 

Aromaöl-Massage

Dies ist eine spezielle Massage die durch aromatische Öle in ihrer Wirkung unterstützt wird.

Aromaöle:

  • Wildrose (calm)
  • Limette Bambus (active)
  • Kokos Minze (balance)
  • Orange Lemongras (active)
  • Zitrone Minze (active)
  • Honig Ingwer (balance)
  • Lavendel Rosenholz (calm)
  • Orange Macadamia (balance)
  • Sanddorn (balance)
  • Mango (active)
  • Honig (balance)

Hot-Stones-Massage

Die Hot Stone Massage ist eine spezielle Massageform die mit wärmespeichernden Basaltsteinen durchgeführt wird. Die Wärme der Steine in Kombination mit Aroma-Ölen wirkt entspannend auf Körper und Seele des Patienten.

Schokoladen-Massage

Die Schokolade hat besonders viele wohltuende Eigenschaften. So enthält sie Theobromin, ähnlich dem Koffein, dieser Wirkstoff belebt bei der Massage die Haut und unterstützt die Pflege bei Cellulitis. Auch in Sachen Feuchtigkeit hat die Schokolade viel zu bieten: denn in der Kakaobutter enthaltene Antioxidantien und weitere feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffe sorgen für 100 % naturreine Hautpflege, glätten Fältchen, straffen die Haut und zaubern einen rosigen Teint.

Kerzenwachs-Massage

Durch ihren einzigartigen Duft und ihr sanftes Licht erzeugt die Massagekerze eine wohltiende Atmosphäre. Die besonders geschmeidige Behandlung mit der warmen hautpflegenden Wachskomposition ist ein Erlebnuis für den Körper und die Sinne.

Wirbelsäulentherapie nach Dorn

Die Wirbelsäulentherapie nach Dorn ist eine Therapie bei der der Therapeut sanft und schonend auf Wirbelsäule einwirkt um Wirbel- und Gelenkblockaden zu lösen. 
Als unterstützende Maßnahme führt der Therapeut zusätzliche eine Breußmassage durch.  

Fußreflexzonen-Therapie nach Marquart

Auf der Fußunterseite befinden sich Nervenendpunkte, denen jeweils Organe, Muskelgruppen und Hautzonen zugeordnet sind. Diese Nervenendpunkte kann man durch gezieltes und fachlich kompetentes Reizen beeinflussen. So kann man vorhandene, oder schon geheilte Krankheiten und Störungen feststellen. Der mechanische Reiz auf die Haut der Fußsohlen wird vom Therapeut mit dem Daumen ausgeführt.

Kinesio-Taping

Kinesio-Tape unterstützt alle Behandlungstechniken.
Das Tape nimmt Einfluss auf die Verbesserung der Muskelfunktion. Eine Aktivierung des Lymphsystems sowie eine Aktivierung und Unterstützung der Gelenkfunktion sind festzustellen.

Anwendungsbereiche:

  • HWS-Syndrom (muskuläre Hypertonie, Kopfschmerz, Arthrose)
  • Schulter-Arm-Syndrom (Epicondylitis, Carpal-Tunnel-Syndrom) 

  • Skoliosen 

  • LWS-Syndrom (ISG-Blockierung, Ischialgien, Diskusprolaps)

  • Impingment (Verengung) der Schulter

  • Schulterluxation 

  • Coxarthrose (Arthrose im Hüftgelenk)

  • Knie (VKB-Plastik, Post-OP, Arthrose, Patellaluxation) 

  • Muskelfaserrisse 

  • Gelenkdistorsionen
(Fehlstellungen)
  • Lymphödem (obere und untere Extremitäten)

  • Apoplex (Schlaganfall)
  • Schmerz

SRT-Zeptoring

(nur in Kerzenheim möglich)

Das SRT-Teptoring ist eine äußerst erfolgreiche Präventions- und Therapiemaßnahme bei zahlreichen neurologischen und orthopädischen Erkrankungen und Schädigungen, insbesondere bei Bewegungsstörungen.

Weitere Informationen zum SRT-zeptoring finden Sie unter "SRT" in der oberen Menüleiste.

Präventionskurse

Durch regelmäßige Bewegung und gezieltem Training können viele Erkrankungen vorgebeugt werden, beispielsweise Herzinfarkt, Rückenbeschwerden oder Bluthochdruck. Und auch die Therapie kann durch angemessene Bewegung unterstützt werden. Weil das Fachwissen und die zertifizierte Qualität unserer Kursleiter die hohen Qualitätsansprüche von Krankenkassen und Ärzten erfüllen, können Mitglieder einer gesetzlichen Krankenkasse zweimal im Jahr an Präventionskursen teilnehmen. Die meisten Kassen übernehmen auf Antrag bis zu 80 Prozent der Kosten.

Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse vor Beginn eines Kurses einfach nach! Diese Präventionskurse bieten wir unteranderem an:

  • Pilates
  • Yoga
  • Rüschenschule
  • Wirbelsäulengymnastik
  • Beckenbodentraining
  • Entspannungstherapie
  • Osteoporosegymnastik
  • Rücken Fit (am Gerät)

KG in der Gruppe

- auf Anfrage -

  •    Pilates
  •    Seniorengymnastik / Fit ab 60
  •    Beckenbodengymnastik
  •    Wirbelsäulengymnastik
  •    Entspannungstherapie
  •    Osteoporosegymnastik
  •    Atemgymnastik

Pilates

Es ist der Geist der den Körper formt!

Auf dieser Erkenntnis baute Joseph Pilates sein ganzheitliches Übungssystem auf, dessen Effektivität ganze Generationen von Tänzern und nachfolgend Therapeuten und Patienten begeisterte und dessen Weiterentwicklung modernerem Gesundheitstraining eine neue Dimension gibt.

2 Prinzipien unterscheidet Pilatestraining grundlegend von herkömmlichen Fitnessangeboten:

  1. Die Verbindung von Kraft und Beweglichkeit
  2. Die Vereinigung von Atmung und Bewegung

Durch das Pilates Training entstehen ein eigenes Körpergefühl, eine natürliche aufrechte Haltung und eine vitale Ausstrahlung!

Dieses Ganzkörper-Training kombiniert Atemtechnik, Kraftübungen, Koordination und Stretching - alles in harmonischen, fließenden Bewegungen. Ideal, um den ganzen Körper ins Lot zu bringen. Dieses Training hat Tradition. Schon in den 20er Jahren entwickelte der Bodybuilder Joseph Pilates in New York ein Fitness-Programm, das zum ersten Mal asiatischen Kampfsport mit Yoga-Elementen und westlicher Gymnastik in Einklang brachte. Er konstruierte dafür spezielle Geräte aus Holz, Leder und Stahlfedern an Seilzügen. In sein Studio kamen Tänzer und Schauspieler, die durch ihren Beruf Probleme mit den Gelenken und Bandscheiben bekommen hatten.